Jugendliche

Spielende Kinder vor eine Schule

Ehrenamtlicher Jugendschutzbeauftragter der Stadt Bretten (Kümmerer)

Sprechstunden der ehrenamtlichen Jugendschutzbeauftragten

Die Sprechstunden finden jeweils donnerstags von 16:00 - 18:00 Uhr an folgenden Tagen statt:

nächste Sprechstunde:

Donnerstag, 29.10.2020,   16:00 bis 18:00 Uhr

Bahnhofstr. 13/1, 1. OG (Raum der Begegnung)

Außerhalb der Sprechstunden können auch Termine nach Vereinbarung stattfinden.

Terminvereinbarung bitte per E-Mail

  • Kümmerer Michael Krüper
    • Bahnhofstr. 13/1, 1. OG
    • Raum der Begegnung
  • 01522 5 66 34 10
  • kuemmerer@bretten.de

Fragen zum Jugendschutz werden von ihm gerne beantwortet. Eltern und Jugendliche können sich zu diesem Termin beraten lassen und sind sehr willkommen.

Der Gemeinderat der Stadt Bretten hat am 13.11.2001 zur Verbesserung des Jugendschutzes und der Suchtvorbeugung im Stadtgebiet dem Einsatz eines ehrenamtlichen Jugendschutzkoordinators („Kümmerer“) ab 01.01.2002 zugestimmt.

Aufgaben:

  • Vorträge und Gespräche an verschiedenen Schulen (Klassen 7 bis 9) zum Sinn und Zweck des Jugendschutzgesetzes Kontakt zu ausländischen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zum gleichen Thema
  • Referent bei Aktionstagen an Brettener Schulen gegen Gewalt und Diskriminierung
  • Begehung von bis zu 22 potentiellen Jugendtreffs (Spiel- u. Bolzplätze, Stammkneipen), die teilweise durch Beschwerden der Anwohner wegen Lärmbelästigungen auffielen.
  • Führen von Präventionsgesprächen zum Thema „Sucht und Gewalt“ und werben um Verständnis bei Anwohnern für die Belange der Jugendlichen
  • Erlebnispädagogik
  • Organisation von regelmäßigen Sportabenden,
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Jugendschutzplakaten und Publizierung dieser u.a. in Verkaufsstellen
  • Etablieren eines festen Jugendtreffs mit Gesprächs- und Tischtennisangebot 1 x wöchentlich in einem städtischen Gebäude seit Dezember 2005
  • Konstruktive Mitarbeit in der Lokalen Agenda 21 AK „Sucht- u. Gewaltprävention“ u.a. zur Vorbereitung des Einsatzes der Jugendschutzteams des Landkreises KA beim Peter- und Paul - Fest
  • Vorlage eines jährlichen Berichts im Gemeinderat über seine Arbeit, die auch als Ergänzung der Schulsozialarbeit in Bretten zu werten ist.
  • Die Kümmerer betätigen sich an verschiedenen Stellen in unserem Gemeinwesen, um sowohl präventiv als auch konstruktiv die Situation benachteiligter Jugendlicher, häufig mit Migrationshintergrund, zu verbessern. Damit sollen die Chancen für eine gelingende Integration dieses Personenkreises eröffnet und auf eine breitere Basis gestellt werden.

Das Ziel ist es, die Jugendlichen in die Gesellschaft einzubinden und ihnen Räume zu geben, in denen sie das soziale Miteinander, ohne das keine Gesellschaft funktionieren kann, lernen können.

Die in die Arbeit eingebundene Erlebnispädagogik ist für diese Jugendlichen sehr attraktiv und bietet ihnen die Möglichkeit, u. a in Kontakt mit dem örtlichen Vereinsleben zu kommen.

Hier treffen sie Jugendliche mit den unterschiedlichsten Ethnien und lernen bei gemeinsamen Herausforderungen in Freizeitcamps Teamgeist, Toleranz, Solidarität und eigene mentale Stärke zu entwickeln.

Evang. Hohberghaus

  • Pforzheimer Straße 113
  • 75015 Bretten

Jugendhaus Bretten

  • Bahnhofstraße 13/1
  • 75015 Bretten
 

 

Kreisjugendring e.V. Landkreis Karlsruhe

  • Geschäftsstelle: Tunnelstraße 27
  • 76646 Bruchsal

Der Kreisjugendring e. V. Landkreis Karlsruhe ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 18 Jugendverbänden im Landkreis mit knapp 100.000 jugendlichen Mitgliedern und ca. 5.000 ehrenamtlich tätigen JugendleiterInnen in den einzelnen Vereinen.