Pflegestützpunkt: 24h-Pflege zu Hause: Die rechtlichen Rahmenbedingungen

Veranstaltungszeitraum:
Dienstag, 17. September 2019 - 18:30 bis 20:30
Veranstaltungsort:
vhs Geschäftsstelle, Melanchthonstr. 3
Veranstalter:
Stadt Bretten, Volkshochschule

Eine Veranstaltung im Rahmen des bundesweiten Themenschwerpunkts "zusammenleben. zusammenhalten." #vhsZusammenhalt.
Im Rahmen der demografischen Entwicklung gewinnen Themen des Alterns, sowohl gesellschaftlich als auch individuell, zunehmend an Bedeutung.
Mit den Veranstaltungsreihen möchten die Pflegestützpunkte Landkreis Karlsruhe in die Thematik einführende Informationen für pflegende Angehörige, Betreuungspersonen, Fachkräfte sowie alle interessierten Bürger ermöglichen.

In der bekannten, häuslichen Umgebung versorgt und gepflegt zu werden ist der Wunsch vieler älterer Menschen.
Eine Form der Unterstützung, die das Verbleiben zuhause trotz Hilfebedarf möglich machen kann, ist eine sogenannte "24h-Betreuung", oftmals durch osteuropäische Haushaltshilfen.
Die Beschäftigung von solchen Haushaltshilfen ist rechtlich nicht ganz einfach.
Im Vortrag werden die legalen Möglichkeiten der 24h-Betreuung vorgestellt, die verschiedenen Anstellungs- bzw. Vermittlungsmöglichkeiten besprochen und praktische Tipps gegeben, wie Fallstricke vermieden werden und was bei der Inanspruchnahme dieser Art von Hilfeleistung sonst noch zu beachten ist.
Referentin: Ute Coulmann, Rechtsanwältin, Mediatorin und Dozentin für Gesundheitsfachberufe.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.