Stadtbildpflege

Fachwerkgebäude

Bretten ist eine Stadt mit einer wertvollen historischen Altbausubstanz. Insbesondere die Erhaltung der historischen Fachwerkhäuser, aber auch andere bauliche und sonstige Maßnahmen zur Aufwertung des Erscheinungsbildes und der Aufenthaltsqualität in der Brettener Altstadt und in den Dorfkernen der Ortsteile sind ein wichtiges Anliegen der Stadtentwicklung Brettens.

Aus diesem Grund fördert die Stadt Bretten den Erhalt historischer Bausubstanz im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel mit einem Zuschuss. Förderfähig sind Maßnahmen, die sich auf den unmittelbar erlebbaren Straßenraum auswirken und das Orts- oder Stadtbild aufwerten. Zuwendungsempfänger sind Eigentümer von Gebäuden und Grundstücken, an bzw. auf denen bauliche Maßnahmen nach Maßgabe dieser Richtlinien durchgeführt werden.

Die Richtlinie für die Gewährung der kommunalen Fördermittel mit den genauen Informationen über Zuwendungsvoraussetzungen, Form und Höhe der Zuwendungen sowie den einzureichenden Antragsunterlagen finden Sie unten. Soweit Maßnahmen über ein anderes Programm gefördert werden, ist eine Förderung aus dem Stadtbildpflegeprogramm ausgeschlossen.

Antragsformulare für eine Förderung aus dem Stadtbildpflegeprogramm der Stadt Bretten werden Ihnen gern während der Öffnungszeiten im Bürgerservice des Rathauses oder im Amt für Stadtentwicklung und Baurecht im zweiten Stock des Technischen Rathauses zur Verfügung gestellt.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

  • Frau Hausner
  • 07252 921 611
  • Frau Kain
  • 07252 921 613

Weiterfuehrende Links