Landschafts- und Grünordnungsplan

Landschaftsbild

Landschaftsplan

Für den Verwaltungsraum Bretten / Gondelsheim wurde in der Verbindung mit der 1. Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplanes (FNP) der Landschaftsplan erstellt, der vollinhaltlich in den FNP, 1. Gesamtfortschreibung, eingearbeitet wurde. Das gesamte Planwerk wurde im Jahr 2005 rechtskräftig.

Der LP beinhaltet den ökologischen landschaftsplanerischen Beitrag zum FNP. Ziel des LP ist die nachhaltige Entwicklung von Mensch, Natur und Landschaft im Hinblick auf die angestrebten, insbesondere baulichen Nutzungen unter Berücksichtigung der jeweiligen örtlichen Begebenheiten. Die Belange des Umweltschutzes, Naturschutzes und der Landschaftspflege (im Einzelnen die Schutzgüter Boden, Wasser, Klima/Luft, Mensch/Erholung, Landschaftsbild sowie Arten- und Biotopschutz) sind eingearbeitet.

Das Planwerk mit vollinhaltlich eingearbeitetem Landschaftsplan kann während der Sprechzeiten im Technischen Rathaus, Amt Stadtentwicklung und Baurecht, eingesehen werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Grünordnungsplan

Die Ausweisung von Siedlungsgebieten in der offenen Landschaft stellt einen Eingriff in die natürlichen Funktionen dar. Durch die Grünordnungsplanung werden und müssen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben die Auswirkungen der Planungen auf die Umwelt umfassend untersucht und bewertet.

Dabei werden im Rahmen der Umweltprüfung die folgenden Schutzgüter umfassend untersucht:

  • Mensch / Erholung
  • Tiere und Pflanzen
  • Boden
  • Wasser / Grundwasser
  • Klima / Luft
  • Landschaftsbild
  • Kultur- und sonstige Sachgüter

Prioritäten bei den Planungen sind, dass die Eingriffe in Natur und Landschaft in Bezug auf die Schutzgüter zu vermeiden, zu minimieren bzw. auszugleichen sind.

Die Ergebnisse der grünordnerischen Untersuchungen auf die Umweltfaktoren werden im Umweltbericht festgehalten und spiegeln sich in der Bauleitplanung wider.

Ihre Ansprechpartnerin: