Flächennutzungsplan

Auszug FNP

Flächennutzungsplan für den Verwaltungsraum Bretten / Gondelsheim

Der Flächennutzungsplan ist ein Planungsinstrument, mit dem die städtebauliche Entwicklung der Gemeinden gesteuert werden soll. Er ist ein förmliches Instrument der Stadtplanung und Ausdruck der gemeindlichen Planungshoheit.

Für den Verwaltungsraum Bretten/Gondelsheim wurde ein Flächennutzungsplan als Leitplan für die räumliche Entwicklung aufgestellt, der 1981 genehmigt und 2005 für den Zeitraum 2000 – 2015 fortgeschrieben (1. Gesamtfortschreibung) wurde. Zwischenzeitlich wurden verschiedene Einzeländerungen eingearbeitet und genehmigt.

In der vorliegenden 1. Gesamtfortschreibung des Flächennutzungsplanes fanden die Ziele der Raumordnung und Landesplanung grundsätzlich Beachtung. Entsprechend dem Baugesetzbuch (BauGB)  enthält der Flächennutzungsplan eine geordnete städtebauliche Entwicklung, die dem Wohle der Allgemeinheit entsprechende sozialgerechte Bodennutzung dient und dazu beiträgt eine menschenwürdige Umwelt zu sichern und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln. Aus diesem Grund baut die 1. Gesamtfortschreibung des FNP unter anderem auf den Aussagen des Landschaftsplanes für den Verwaltungsraum auf, der vollinhaltlich in das Planwerk eingearbeitet ist.

Aus dem FNP kann beispielsweise abgelesen werden, wo im Verwaltungsraum Bretten/Gondelsheim Mischgebiets-, Wohnbau- und Gewerbeflächen, Sondergebiete, Grünflächen oder Verkehrsflächen ausgewiesen sind. Im schriftlichen Teil des FNP werden die Ziele der Planungen erklärt.

Die Darstellungen des FNP sind nicht parzellenscharf und verbindlich für Behörden und Planungsträger. Der Bürger kann daraus keinen Rechtsanspruch für sein Grundstück ableiten.

Besondere Bedeutung hat der Flächennutzungsplan für die Ausweisung von Neubaugebieten. Durch die Ausweisung von bisher unbebauten Flächen im Außenbereich als Bauflächen im Flächennutzungsplan bringt die Gemeinde ihre Absicht zum Ausdruck, diese Bereiche in einem überschaubaren Zeitraum durch die Aufstellung von Bebauungsplänen zu neuen Baugebieten zu entwickeln.

Die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes ist ein kompliziertes und langwieriges Verfahren, bei dem viele Belange zu berücksichtigen sind. Die Stadt Bretten beabsichtigt die 2. Fortschreibung des bestehenden Flächennutzungsplanes in den kommenden Jahren, um damit die Weichen für die künftige städtebauliche Entwicklung zu stellen.

Zeichnerischer Teil des FNP (geordnet nach Stadtteilen)

Die Flächennutzungspläne können während der Sprechzeiten im Technischen Rathaus, Amt Stadtentwicklung und Baurecht, eingesehen werden.

Ihre Ansprechpartner: