Dr.D. Beuttenmüller-Bibliothek

Die Dr.D. Otto-Beuttenmüller-Bibliothek der Stadt Bretten umfasst rund 5.000 Bände aus dem Bereich der Genealogie, Heraldik und Landesgeschichte und ist damit eine der größten Spezialsammlungen ihrer Art im südwestdeutschen Raum. Die Bestände gehen auf die jahrzehntelange Forscher- und Sammlertätigkeit des Brettener Heimat-, Familien- und Melanchthonforschers Dr.D. Otto Beuttenmüller zurück, der auch Ehrenbürger seiner Heimatstadt ist. Zu seinem 95. Geburtstag am 1.4.1996 stiftete er seine Sammlung der Stadt Bretten.

Seit Dr.D. Beuttenmüllers 97. Geburtstag am 1.4.1998 sind die Bestände der Öffentlichkeit zugänglich. Sie können von interessierten Familien- und Heimatforschern zu den Öffnungszeiten jeden Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr oder nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen und genutzt werden.

  • Bibliotheksraum: Altes Rathaus
  • Marktplatz 1

Nähere Informationen und Terminvereinbarung:

  • Amt Kultur und Bildung
  • Stadtgeschichte, Museum
  • 07252 972 800

Kurzübersicht der Sachgruppen

Allgemeines, Genealogie, Personengeschichte, Sonstige historische Hilfswissenschaften, Landes- und Ortsgeschichte, Wirtschaftsgeschichte und Varia.