Sprantal

Sprantal wurde erstmals urkundlich 1261 erwähnt. Seit 01.01.1973 ist Sprantal ein Stadtteil von Bretten mit 395 Einwohnern.

Lage:
Sprantal hat eine Gemarkungsfläche von rd. 252 ha. Davon sind ca. 122 ha Wald und 122 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche. Der Ortsetter umfasst 8 ha.

Verkehrsanbindung:
Kreisstraße 3568 - Anbindung an B 294
Buslinie 733 Bretten - Pforzheim

Entfernungen:
nach Bretten - 5 km
nach Pforzheim - 15 km
nach Karlsruhe - 25 km

Infrastruktur, öffentliche Einrichtungen:
Verwaltungsstelle im Rathaus,
Kindergarten,
Freiwillige Feuerwehr,

Ortsverwaltung Sprantal

    • Thorsten Wetzel
    • Ortsvorsteher
    • Sprechzeit:
    • Mittwoch: 18.00 - 19.00 Uhr
Ortschaftsrat:  
Baumann, Werner CDU
Geiselhart, Marco CDU
Nagel, Gabriele CDU
Roth, Manuel CDU
Schabinger, Tobias CDU
Stoll, Michael CDU
Wetzel, Thorsten CDU

Besondere Bauwerke:
Kirche “St. Wolfgang“
Rathaus
Historische Fachwerkbauten

Freizeit und Natur:
Sportverein, DRK, Feuerwehr
Sportplatz, Spielplätze
Radweg zum Aalkistensee und in den Enzkreis (Neulingen),
Streuobstwiesen, Wald

1261
Erste urkundliche Erwähnung als “Spranttal“.

1303
Verkauf des Dorfes an das Kloster Herrenalb. Das Kloster Herrenalb hatte nur innerhalb eines Bannzaunes Rechte, da der Ort Sprantal keine eigene Gemarkung hatte.

1526
Herzog Ulrich von Württemberg übernahm die Klöster Maulbronn und Herrenalb und damit auch Sprantal (Einführung der Reformation).

1539
Festlegung der Rechte und Einkünfte in Sprantal:
Sprantal gehört zur Pfalz. Innerhalb der Bannzäune hat Herzog Ulrich von Württemberg alle Rechte.

1747
Sprantal wird an die Kurpfalz abgetreten.

1771
Übergang an die Markgrafschaft Baden und damit Zuständigkeit des Amtes Bretten.

11.10.1936
Nach der Auflösung des Bezirksamts Bretten kommt Sprantal zum Amtsbezirk Pforzheim.

seit 1939
Sprantal wird Bestandteil des Landkreises Karlsruhe.

01.01.1973
Sprantal wird Stadtteil von Bretten.

2001
Sprantal ist eine Wohngemeinde mit ca. 390 Einwohnern. Der Ort liegt in einer idyllischen, ruhigen Lage, umgeben von Wald und Wiesen mit vielen Wandermöglichkeiten und der Nähe zum Tierpark im Naherholungsgebiet von Bretten (Ruit-Sprantal).

Durch eine Buslinie ist Sprantal an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Zwischen Sprantal und der Kernstadt Bretten ist ein Radwanderweg angelegt.