Museum im Schweizer Hof

"Als Würtenberg sie wolt bezwingen..."
Schweizer Hof
  • Linda Obhof
    • Melanchthonstr. 24 - Fußgängerzone
    • Eingang Engelsberg 9
  • 07252 97 28 00
  • 07252 97 37 12
  • schweizerhof@bretten.de

Zwischen dem 04.04.2019 - 20.10.2019 zeigt das Museum im Schweizer Hof die Leih-Ausstellung

                                                                                                                                                                        „Als Würtenberg sie wolt bezwingen…“. Das Peter-und-Paul-Fest: Immaterielles Kulturerbe in Bretten.

Das Peter-und-Paul-Fest in Bretten wurde im Jahr 2014 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Das jährlich begangene Fest ist auf mehrere Ursprünge zurückzuführen: Auf den erfolgreichen Ausfall gegen das württembergische Heer 1504, auf die spätestens im 17. Jh.  bekannte Schäferordnung zur Versammlung samt dem seit 1804 belegten Schäfersprung, sowie auf das Freischießen, welches spätestens 1689 überliefert ist. Die durch Aktive des Mittelalterlichen Arbeitskreises (MAK) der Vereinigung Alt-Brettheim e.V. sowie durch weitere Aktive des Festes über viele Jahre erarbeitete Ausstellung, wird durch vielfältige Exponate, darunter Originale und Repliken aus der Zeit um 1500, ergänzt. Die Ausstellung beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Geschehen um 1504 und dessen Auswirkungen auf die heutigen Feierlichkeiten.

Öffnungszeiten: samstags, sonntags und feiertags von 11 – 17

Eintritt frei!

Begleitprogramm August - Oktober 2019:

07. August, Workshop „Spielen wie im Mittelalter

Würfel, Murmeln, Mühlebett: Schon im Mittelalter spielten Kinder mit unterschiedlichen Gegenständen, die man selbst herstellte. In diesem Workshop wollen wir verschiedene Spiele gemeinsam herstellen und ausprobieren. Unkostenbeitrag für das Material: 2 €

Alter: 7-12 Jahre, Voranmeldung über das Kinderferienprogramm

So. 08. September, 11 Uhr, Tag des offenen Denkmals:

Sonderführung durch die Ausstellung mit Dr. phil. Heiko P. Wacker:

„Die Kunst, das Feuer zu beherrschen: Pyrotechnische und andere Kriegs- und Waffentechniken in der Frühen Neuzeit“

Mi. 16. Oktober: Beginn: 19.30 Uhr, Bürgersaal/Altes Rathaus

Vortrag mit Herrn Christopher Retsch M.A.:

Frivoles Spätmittelalter? Unbekannte Welt der Obszönitäten in Bild und Liedgut“

Abendkasse 5€

Freitag, 18. Oktober 2019, 19.30 Uhr:

Puppentheater & Taschenlampenführung für Kinder

Alter: 6-10 Jahre; die Teilnehmerzahl ist begrenzt und kostenlos, wir bitten wir um Voranmeldung bei der Tourist-Info bis zum 15.10.19